Eventveranstalter-Aktie im Fokus: Eventim

6515 Aufrufe 0 Comment

Die CTS Eventim AG ist – gemeinsam mit den Tochtergesellschaften – der führende Händler von Eintrittskarten. Jahr für Jahr werden im Bereich „Ticketing“ mehr als 100 Millionen Tickets für über 200.000 Veranstaltungen verkauft. In Europa gibt es mehr als 20.000 Vorverkaufsstellen und auch mehrere Call-Center-Einrichtungen, wobei die Eventim AG auch zahlreiche Tickets über die Internetplattform verkauft. Auch im Bereich „Live Entertainment“ konnte die Eventim-Gruppe alle Aufgaben – so etwa Planung, Organisation und auch Abwicklung von Künstlertourneen, Konzertveranstaltungen oder Festivals – hervorragend meistern. Die Gesellschaft, die seit dem Jahr 2015 im MDAX gelistet ist, weist eine derzeitige Marktkapitalisierung von 3,3 Milliarden Euro auf.

Die CTS Eventim AG durfte sich über einen guten Start ins Jahr freuen

Die CTS Eventim AG hat einen hervorragenden Start in das Jahr 2017 gehabt. So konnten beim operativen Ergebnis und beim Umsatz ein zweistelliges Wachstum verbucht werden. Der Bereich „Ticketing“ hat eine extrem hohe Wachstumsdynamik – das organische Wachstum der Tickets, die über das Internet erworben wurden, stieg um 5,3 Prozent (9,9 Millionen Tickets). Das Gesamtvolumen stieg – aufgrund der Niederlassungen in Skandinavien und Südamerika – um 14,6 Prozent (10,8 Millionen Tickets). Der Umsatz wuchs in weiterer Folge um 9,2 Prozent (92,6 Millionen Euro) und übertraf somit die Erwartungen im Bereich „Ticketing“. Die ausländischen Gesellschaften haben derzeit einen Umsatzanteil von 48,9 Prozent – selbst in wirtschaftlich schwächeren Regionen wie Griechenland.

Auch das operative Ergebnis ist überproportional zum Umsatz gestiegen – so wurde ein Plus von 11,5 Prozent dokumentiert. Auch der Bereich „Live Entertainment“ hat sich extrem gut entwickelt. So verbuchte die CTS Eventim AG einen Umsatzanstieg um sagenhafte 46,2 Prozent. Das operative Ergebnis stieg in diesem Bereich um 53,0 Prozent (9,2 Millionen Euro). Werden beide Segmente betrachtet, so konnte der Umsatz um 27,1 Prozent gesteigert werden (207,4 Millionen Euro).

Der durchschnittliche Kursgewinn lag bei 19,1 Prozent/Jahr

Diese Zahlen haben natürlich auch einen Einfluss auf das Papier von CTS Eventim. Die Zehn-Jahres-Sicht ergibt einen Kursgewinn von durchschnittlich 19,1 Prozent/Jahr. Hätte der Anleger also 10.000 Euro investiert, so wäre sein Kapital auf 57.509 Euro gestiegen. Jedoch ist das Anlage-Risiko hoch – die Verlust-Ratio liegt bei 2,17. Doch die letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass es sich um eine richtige Champions-Aktie handelt, die einen jährlichen Kurszuwachs von durchschnittlich 19,1 Prozent erzielen konnte.

Noch ist kein Ende in Sicht

Doch kann das Wertpapier auch in naher Zukunft überzeugen? Wird etwa der Chart der vergangenen zwölf Monate betrachtet, so konnte die Aktie ein frisches Kaufsignal auslösen, da sie über die 33 Euro-Grenze sprang und in weiterer Folge auch das Allzeithoch eingestellt wurde. Derzeit liegt der Preis der Aktie zwischen 38 Euro und 40 Euro. Die Experten gehen davon aus, dass der Preis demnächst sogar auf 45 Euro steigen könnte. Werden im kommenden Jahr weitere Umsatzgewinne präsentiert, so besteht die Möglichkeit, dass der Preis der Aktie abermals in die Höhe schießt und mitunter auf 50 Euro klettern könnte.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

 
Datenschutzinfo