Geburtstag vorbereiten: So gelingt der Feiertag bestimmt

112 Aufrufe 0 Comment

Juhu, ein Geburtstag steht an! Leider sind mit ihm so viele Vorbereitungen verbunden, dass sich die Vorfreude schnell deutlich reduziert. Dabei sind diese Vorbereitungen mit der richtigen Planung kein Problem, es kommt nur auf die passende Organisation und auf den rechtzeitigen Beginn an.

Das Budget festlegen

Jeder Geburtstag kostet Geld. Die Frage ist nur, wie viel überhaupt zur Verfügung steht und ob es sich um einen runden Geburtstag handelt, der groß gefeiert werden soll oder ob die Feier im kleinen, familiären Kreis völlig ausreichend ist. Danach richtet sich auch, wo die Feier stattfinden soll und wie viele Gäste geladen werden dürfen, woran wiederum das Budget festgemacht werden kann. Tipp: Legen Sie das Budget besser großzügig fest und versuchen Sie, zu sparen, wo immer es geht. Denn ein zu knappes Budget wird in der Regel überschritten, was nur Frust mit sich bringt. Kümmern Sie sich möglichst bald um Reservierungen: Gaststätte und Hotel wollen rechtzeitig gebucht werden, denn last minute wird es meist noch teurer. Wollen Sie zu Hause feiern, sollten Sie sich nach Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste umsehen, was ebenfalls frühzeitig geschehen sollte. Planen Sie besser einige Wochen voraus!

Geburtstagseinladungen verfassen und versenden

Damit Ihre Gäste wissen, wann sie wo sein sollen, brauchen sie eine Geburtstagseinladung. Sicherlich können Sie Einladungen zum Geburtstag auch per Telefon aussprechen oder kostengünstig per E-Mail versenden. Wirklich stilvoll ist das nicht und vor allem zu einem runden Geburtstag wenig angebracht. Besser sind individuell gestaltete und hochwertige Geburtstagseinladungskarten zu finden bei geburtstagseinladung-paradies.de, die sogar ein Bild von Ihnen oder dem Geburtstagskind (falls Sie nur der Organisator sind) zieren kann. Wählen Sie ein individuelles Design und schreiben Sie die nötigen Informationen dazu. Bei runden Geburtstagen im fortgeschrittenen Alter ist zu erwarten, dass die Gäste gern etwas mehr schenken möchten. Dann ist es ratsam, einige Hinweise zu den Geschenken zu verfassen, was beispielsweise auf einem zusätzlichen Einlegeblatt zu den Einladungen möglich ist.

Save-the-date Karten verschicken?

Wenn Sie Geburtstage lange genug vorher vorbereiten, kann es sinnvoll sein, vorab Save-the-date Karten zu schicken. Damit bitten Sie die Gäste schon einmal, sich das Datum zu merken und frei zu halten. Später folgen dann freilich noch die richtigen Einladungen, mit denen der Termin bestätigt wird. Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt darin, dass Sie die tatsächlichen Einladungen auch ein wenig knapper vor dem Geburtstag verschicken können, die Gäste werden dennoch an diesem Tag dort sein. Sie verschaffen sich ein wenig Zeit für die Reservierungen der Location oder der Übernachtungsmöglichkeiten. Das gewählte Design für diese Karten können Sie auch für die späteren Einladungskarten verwenden und geben den gesamten Vorbereitungen einen einheitlichen Look.

Mottopartys vorbereiten?

Viele Geburtstage eignen sich dafür, einfach mal aus den üblichen Grenzen auszubrechen und einen ganz anderen, aufregenden Geburtstag zu feiern. Vor allem die runden Geburtstage wollen gebührend gefeiert werden! Doch auch Kindergeburtstage sollen bitte alles andere als langweilig sein, daher bietet sich ein Motto für die Party unbedingt an. Wie wäre es denn mit einer High School Party, mit einer Las Vegas Party oder mit einer Hawaii Party? Kinder sind vom Verkleiden begeistert und lieben Piraten- und Elfenpartys, wollen Indianer und Cowboy sein oder kommen als Hollywoodstars verkleidet zur Feier. Dies allerdings erst, wenn es sich nicht mehr um Kleinkinder handelt, sondern eine Party für Jugendliche geplant werden soll. Wenn Sie den Kindergeburtstag vorbereiten, spielt das Alter der Kinder und der Gäste natürlich eine Rolle. Wichtiger Tipp: Planen Sie zwei separate Feiern, eine für die Familie und eine für die Kinder. Großeltern, Paten und andere Verwandte wollen meist nicht in einer Horde Kinder feiern, sich verkleiden oder den Clown für die kleine Meute spielen. Sie sind mit einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenrunde zufrieden und wollen den kleinen Ehrengast ruhiger hochleben lassen. Die zweite Party ist dann die für die Kinder, wo es ruhig wild und laut zugehen darf.

Geburtstag selbst bestimmen

Wer sagt denn, dass Sie feiern müssen? Es ist genauso in Ordnung, den Geburtstag ganz in Ruhe oder nur mit dem Partner zu verbringen. Verreisen Sie doch mal oder laden Sie nur einige gute Freunde zum abendlichen Zusammensein ein. Ja, auch dann, wenn Sie zum 30. Geburtstag einladen, ist es okay, nur ganz klein zu feiern. Dies sollte jedem selbst überlassen bleiben. Tipp: Lassen Sie auch einen ruhigen Geburtstag nicht ohne Andenken in Form eines kleinen Fotos vergehen! So ein Bild mit den besten Freunden und der Familie ist genauso viel wert wie ein Schnappschuss einer großen Party.

Datenschutzinfo